Copyright AFP/Archiv INA FASSBENDER

Zollfahnder finden fünf Schießkugelschreiber bei Zigarettenhändlern

↓↓Nach Werbeanzeige gehts weiter↓↓

Zollfahndern ist in Nordrhein-Westfalen ein Schlag gegen den illegalen Zigarettenhandel gelungen. Bei Kontrollen und Durchsuchungen an mehreren Orten fanden die Ermittler in der vergangenen Woche fast dreieinhalb Millionen unversteuerte Zigaretten, mehr als 120.000 Euro Bargeld und fünf Schießkugelschreiber, wie das Zollfahndungsamt Essen am Freitag mitteilte. Neun Menschen wurden vorläufig festgenommen, gegen vier Männer ergingen Haftbefehle.

Durchsucht wurden demnach unter anderem elf Objekte in Düsseldorf, Krefeld, Mönchengladbach, Meerbusch und Tönisvorst. Den Ermittlungen zufolge sollen Tatverdächtige Zigaretten in Lastwagen von Polen nach Deutschland und Belgien geschmuggelt haben. Die unversteuerten Zigaretten sollen teils in deutsche Lager gebracht worden sein und waren vermutlich für den britischen Markt bestimmt.

© Agence France-Presse




Ulm TV - Der Sender für die ganze Region! Kontaktieren Sie uns per Kontaktformular auf www.ulm.tv/kontakt