in

Weltwirtschaftsforum in Davos wird wegen Corona verschoben

Foto: AFP

Das Weltwirtschaftsforum in Davos wird wegen der Corona-Pandemie verschoben. Wie ein Sprecher des Weltwirtschaftsforums am Mittwoch mitteilte, wird das traditionell Ende Januar stattfindende Treffen in dem Schweizer Skiort im nächsten Jahr auf den Frühsommer verlegt. Experten hätten zuvor gewarnt, dass ein “sicheres” Treffen im Januar angesichts der Pandemie nicht möglich sei.

Am Weltwirtschaftsforum hatten im vergangenen Jahr rund 50 Staats- und Regierungschefs teilgenommen, darunter waren Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und US-Präsident Donald Trump. Unter den 2800 weiteren Teilnehmer waren insbesondere hochrangige Vertreter von Unternehmen. Im Fokus stand im vergangenen Jahr das Thema Klimaschutz.

muk/jm

© Agence France-Presse

Erdogan will “keine Zugeständnisse” im Gasstreit mit Athen machen

Moscheen-Attentäter von Neuseeland zu lebenslanger Haft verurteilt