Copyright AFP Tobias Schwarz

Wasserschaden führt Berliner Polizei zu größerer Cannabisplantage

↓↓Nach Werbeanzeige gehts weiter↓↓

Ein Wasserschaden in einer Wohnung hat Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr und Polizei haben am Sonntag zufällig zu einer größeren Cannabisplantage geführt. Eine Bewohnerin des Mehrfamilienhauses im Stadtteil Prenzlauer Berg hatte die Feuerwehr alarmiert, weil Wasser durch ihre Decke floss, wie die Polizei am Montag mitteilte. Um den Wasserfluss zu stoppen, öffneten die Beamten die betreffende Wohnung und bemerkten dabei einen starken Cannabisgeruch.

Bei einer Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten über 40 Cannabispflanzen, zwei Kartons mit bereits getrockneten Blüten, Samen sowie Belüftungs- und Bewässerungstechnik. Gegen den 64-jährigen Mieter der Wohnung wurde daraufhin ein Verfahren wegen unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln eingeleitet.

© Agence France-Presse




Ulm TV - Der Sender für die ganze Region! Kontaktieren Sie uns per Kontaktformular auf www.ulm.tv/kontakt