in

Vergabe des Chemie-Nobelpreises in Stockholm

Copyright POOL/AFP/Archiv Peter Kneffel

Die Schwedische Akademie der Wissenschaften in Stockholm gibt am Mittwoch (11.45 Uhr) bekannt, wer in diesem Jahr den Nobelpreis für Chemie erhält. Im vergangenen Jahr war die Auszeichnung an die Erfinderinnen der sogenannten Gen-Schere, die Französin Emmanuelle Charpentier und die US-Wissenschaftlerin Jennifer Doudna, gegangen. 

Am Montag und Dienstag waren bereits die Nobelpreise für Medizin und Physik vergeben worden: Der deutsche Klimaforscher Klaus Hasselmann erhielt den Physik-Nobelpreis zusammen mit seinem US-japanischen Kollegen Syukuro Manabe und dem Italiener Giorgio Parisi. Die Auszeichnung für Medizin ging an die US-Forscher David Julius und Ardem Patapoutian. Am Donnerstag folgt der Preis für Literatur, am Freitag der Friedensnobelpreis und am Montag die Auszeichnung für Wirtschaftswissenschaften.

Quelle: AFP

Verteidigungsministerium stößt politische Aufarbeitung von Afghanistan-Einsatz an

Der BGH verhandelt im Zinsstreit.

Bundesgerichtshof verhandelt im Zinsstreit um Prämiensparverträge