in

Unbekannte werfen Scheibe von NS-Dokumentationszentrum in München ein

Mit einem Stein haben Unbekannte eine Scheibe des NS-Dokumentationszentrums in München eingeworfen. Wie die Polizei in der bayerischen Landeshauptstadt am Freitag mitteilte, ereignete sich die Tat bereits in der Nacht zum Montag. Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen.

Die Beamten sprachen von einem Sachschaden im unteren vierstelligen Eurobereich. Sie baten mögliche Zeugen, sich zu melden.

Quelle: AFP

Frisch geschlüpftes Küken

Bundesrat beschließt Verbot des Tötens männlicher Küken

Maneskin-Sänger Damiano David beim ESC

Maneskin-Sänger schwört auf gesunde Ernährung und genügend Schlaf