ULM TV

Unbekannte Tote vom Starnberger See identifiziert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Wie bereits berichtet, entdeckte am Abend des 29.11.2021 ein Angler eine tote Person am Hafen im Starnberger See am Zulauf zur Würm.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hatte die Ermittlungen übernommen.

Die Identität der Toten konnte nun geklärt werden. Es handelt sich um eine 36-Jährige, zuletzt wohnhaft in München, die am 30.11.2021 als vermisst gemeldet worden war.

Die Obduktion vom 01.12.2021 ergab keinerlei Hinweise auf Fremd- oder Gewalteinwirkung. Die Polizei geht aller Wahrscheinlichkeit nach von einem Ertrinkungstod der Frau aus.

Starnberg, 30.11.2021

Unbekannte Tote aus dem See geborgen – Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt

Gestern Abend, gegen 20.30 Uhr entdeckte ein Angler eine tote Person am Hafen im Starnberger See am Zulauf zur Würm.

Hinzugezogene Rettungskräfte bargen daraufhin den Leichnam einer bislang unbekannten, ca. 30 bis 40 Jahre alten Frau. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen zur Klärung der Identität und Todesursache übernommen. Bislang haben sich keine Anhaltspunkte für eine Fremdeinwirkung ergeben. Näheres soll eine für morgen anberaumte Obduktion klären.

Aktuelle Beiträge

Exklusiv Interviews

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für Werbe-E-Mails und kritische Nachrichtenankündigungen verwendet.

close