Copyright AFP/Archiv NICHOLAS KAMM

Trump plant kommende Woche zwei weitere Wahlkampfauftritte

↓↓Nach Werbeanzeige gehts weiter↓↓

US-Präsident Donald Trump will in der kommenden Woche zwei weitere Wahlkampfauftritte abhalten. Sein Wahlkampfteam teilte am Samstag mit, nach einer bereits geplanten Veranstaltung am Montag in Florida wolle Trump nun auch am Dienstag in Johnstown im US-Bundesstaat Pennsylvania und am Mittwoch in Des Moines im Bundesstaat Iowa auftreten. Derweil ist weiter unklar, ob Trump nach seiner Covid-19-Erkrankung noch ansteckend ist.

Trump will nach seiner Corona-Infektion und seinem dreitägigen Krankenhausaufenthalt wieder voll in den Wahlkampf einsteigen. Statt des ursprünglich für diesen Samstag geplanten Wahlkampfauftritts in Florida will er eine öffentliche Rede im Weißen Haus halten. Ein Regierungsvertreter bestätigte Medienberichte, wonach Trump über das von ihm in den Mittelpunkt seines Wahlkampfes gerückte Thema „Recht und Ordnung“ sprechen will. 

Der Präsident will dabei auf dem Balkon des Weißen Hauses stehen und zu Anhängern auf dem Rasen unter ihm sprechen. Im Gegensatz zu früheren Veranstaltungen im Weißen Haus sollen diesmal aber nach Angaben aus Regierungskreisen alle Teilnehmer Masken tragen, zudem soll vorab ihre Temperatur gemessen werden.

Die Corona-Diagnose hatte Trumps Wahlkampf nur wenige Wochen vor der Präsidentschaftswahl am 3. November aus der Bahn geworfen. Während der Amtsinhaber sich auskurieren musste, absolvierte sein demokratischer Herausforderer Biden mehrere Wahlkampfveranstaltungen in wichtigen Bundesstaaten. 

© Agence France-Presse




Ulm TV - Der Sender für die ganze Region! Kontaktieren Sie uns per Kontaktformular auf www.ulm.tv/kontakt