in

Tote Person aus ausgebrannter Gartenlaube geborgen

HOF. Der Brand einer Gartenlaube beschäftigte Samstagabend eine Vielzahl von Einsatzkräften des Rettungsdienstes, der Polizei und Feuerwehr. Als das Feuer gelöscht war, fanden sie in den Trümmern einen männlichen Leichnam. Die Kriminalpolizei Hof und die Staatsanwaltschaft Hof übernahmen die Ermittlungen.

Aufmerksame Zeugen bemerkten gegen 19.20 Uhr, dass die Gartenhütte im Hofer Stadtteil Neuhof in Flammen stand und setzten den Notruf ab. Die verständigte Feuerwehr aus Hof hatte den Brand schnell unter Kontrolle und verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude und Lauben der Gartenanlage. Als die Einsatzkräfte die fast komplett ausgebrannte Hütte betraten, machten sie einen traurigen Fund. In den Schuttüberresten fanden sie den Leichnam eines 57-jährigen Mannes aus Hof.

Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen zur Todesursache und zur Ursache des Brandes aufgenommen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Brand am Samstagabend geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 bei der Kripo in Hof zu melden.

Quelle: Polizei Bayern

über dts Nachrichtenagentur

Lauterbach begrüßt Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zu Triage

[Quelle] Einbruch in Schule – Zeugenaufruf