ULM TV

“The Power of the Dog” und “West Side Story” große Gewinner bei Golden Globes

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Copyright AFP/Archiv INA FASSBENDER

Der Western “The Power of the Dog” und der Musical-Film “West Side Story” waren die großen Gewinner beim umstrittenen US-Filmpreis Golden Globes. Die Gala wurde am Sonntag nicht wie sonst üblich im Fernsehen übertragen und wegen der Corona-Pandemie gab es auch vor Ort kein Publikum. “The Power of the Dog” gewann die Preise für das beste Drama, die beste Regie sowie den besten Nebendarsteller.

Jane Campion ist damit erst die zweite Regisseurin, die für das beste Drama mit dem nach den Oscars als zweitwichtigsten Filmpreis angesehenen Golden Globe ausgezeichnet wurde. 

Steven Spielbergs “West Side Story”-Remake erhielt den Preis für die beste Komödie sowie die Auszeichnungen für die Haupt- und Nebendarstellerinnen Rachel Zegler und Ariana DeBose. Will Smith und Nicole Kidman gewannen die Preise für den besten Schauspieler und die beste Schauspielerin in einem Filmdrama für ihre Rollen in “King Richard” beziehungsweise “Being the Ricardos”.

Kenneth Branagh, dessen Schwarz-Weiß-Film “Belfast” des Ausbruchs der Gewalt in Nordirland in den späten 1960er Jahren als Favorit galt, gewann nur in der Kategorie für das beste Drehbuch. 

Doch keiner der Stars war bei der Preisverleihung im Beverly Hilton in Los Angeles anwesend. Die Preisverleihung wurde von einem seit langem schwelenden Streit über ethische Verfehlungen der Organisatoren überschattet. Der Hollywood Foreign Press Association, einer Gruppe von etwa hundert Unterhaltungsjournalisten mit Verbindungen zu ausländischen Publikationen, wird unter anderem Korruption und Rassismus vorgeworfen.

Wurde die Preisverleihung in den vergangenen Jahren von einem Millionenpublikum verfolgt und im Netz mit heftigen Debatten begleitet, schlug sie dieses Jahr kaum Wellen. Das lag zum einen daran, dass der Sender NBC sich gegen eine Fernsehübertragung entschied, zum anderen am Tod des US-Komiker Bob Saget.

Quelle: AFP

Aktuelle Beiträge

Exklusiv Interviews

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für Werbe-E-Mails und kritische Nachrichtenankündigungen verwendet.

close