in

Tesla erzielt im ersten Quartal Rekordgewinn

Symbol von Tesla
Copyright GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv SPENCER PLATT

Angetrieben von stark angestiegenen Ausfuhren hat der US-Elektroautobauer Tesla im ersten Quartal einen Rekordgewinn erzielt. Das Unternehmen verbuchte von Januar bis März einen Gewinn von 438 Millionen Dollar (knapp 363 Millionen Euro), wie es am Montag mitteilte. Im Vorjahreszeitraum waren es 16 Millionen Dollar. Der Umsatz kletterte um 74 Prozent auf 10,4 Milliarden Dollar.

Die derzeitige Nachfrage nach Elektroautos sei „die beste, die wir jemals gesehen haben“, kommentierte Konzernchef Elon Musk die Zahlen. Das Unternehmen schloss demnach an seine Produktion vom vierten Quartal 2020 an, trotz „vielfacher“ Herausforderungen wie etwa der Probleme mit dem weltweiten Chipmangel.

Tesla lieferte im ersten Quartal nach eigenen Angaben 185.000 Autos aus, auch das ein Rekord. Der Konzern profitierte außerdem vom Verkauf von Bitcoin – der Kurs der digitalen Währung war zuletzt rasant gestiegen.

Quelle: AFP

Landkreise und Kommunen enttäuscht von Ausgang des Impfgipfels

Bundeskabinett gibt grünes Licht für Milliarden-Investitionen aus EU-Coronafonds