in

Taliban feuern in Kabul bei Anti-Pakistan-Demo Warnschüsse ab

Copyright POOL/AFP Olivier DOULIERY

Bei einer Protestkundgebung in Kabul mit vielen Frauen unter den Teilnehmern haben Kämpfer der radikalislamischen Taliban am Dienstag Warnschüsse abgegeben. Wie Journalisten der Nachrichtenagentur AFP berichteten, hatten sich in der afghanischen Hauptstadt etwa 70 Menschen, vornehmlich Frauen, versammelt, um gegen Pakistans Einmischung in afghanische Belange zu protestieren. Um die Menge vor der pakistanischen Botschaft auseinanderzutreiben, gaben Taliban-Kämpfer Warnschüsse ab. 

Der Regierung in Islamabad wird eine Nähe zu den Taliban vorgeworfen, die Mitte August die Macht in Afghanistan übernommen hatten. Westliche Länder sorgen sich seither insbesondere um die Frauenrechte. In den vergangenen Tagen gingen wiederholt dutzende Frauen in Kabul und anderen Orten des Landes für ihre Rechte auf die Straße. Die EU hat die Achtung der Rechte von Frauen und Mädchen zu einer der Bedingungen für weitere Hilfszahlungen an Afghanistan gemacht.

Quelle: AFP

Scholz attackiert Union wegen ihrer Haltung in der Energiepolitik

Blinken: Taliban haben ihre Ausreise-Zusage bekräftigt