Foto: Shutterstock

Superstar Ronaldo positiv auf Corona getestet

Der fünfmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo ist am Dienstag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies gab der portugiesische Verband bekannt. Die Tests wurden im Vorfeld des Nations-League-Spiels gegen Schweden am Mittwoch (20.45 Uhr) vorgenommen.

↓↓Nach Werbeanzeige gehts weiter↓↓

Der Torjäger von Juventus Turin zeige „keine Symptome“, teilte der Verband weiter mit. Ronaldo kann damit gegen die Skandinavier nicht mitwirken. Auch in Turins Champions-League-Spiel in Kiew kommende Woche wird er fehlen, sein Einsatz am 28. Oktober gegen den FC Barcelona und seinen ewigen Rivalen Lionel Messi ist zumindest in Gefahr.

„Wir respektieren alle Sicherheitsmaßnahmen, und trotzdem ist es passiert“, sagte Nationaltrainer Fernando Santos am Abend auf einer Pressekonferenz. Seit einer Woche lebten „Spieler und Betreuer in einer Blase“, sagte Santos weiter und gab an, dass Ronaldo den Test am Dienstagmorgen wiederholt habe, um ein erstes Ergebnis zu bestätigen.

Die übrigen Nationalspieler Portugals seien „alle negativ“ getestet worden. Die Trainingseinheit am Dienstagmorgen in Oeiras am Stadtrand von Lissabon wurde dennoch gestrichen. Am vergangenen Sonntag hatte Ronaldo noch in der Anfangsformation des Europameisters beim torlosen Remis gegen WM-Champion Frankreich im Stade de France von St. Denis gestanden.

Ronaldo ist nicht der erste positiv getestete Top-Fußballer. Zuvor waren unter anderem der Brasilianer Neymar und Weltmeister Kylian Mbappe (beide Paris St. Germain) sowie der Schwede Zlatan Ibrahimovic (AC Mailand) betroffen.

© 2008-2020 Sport-Informations-Dienst

Ulm TV - Der Sender für die ganze Region! Kontaktieren Sie uns per Kontaktformular auf www.ulm.tv/kontakt