in

Stabschef: Trump hat nach Corona-Infektion "leichte Symptome"

Copyright AFP SAUL LOEB

US-Präsident Donald Trump hat infolge seiner Corona-Infektion nach Angaben seines Stabschefs “leichte Symptome”. Der Präsident sei aber “guter Dinge” und “sehr energiegeladen”, sagte der Stabschef des Weißen Hauses, Mark Meadows, am Freitag in Washington. Meadows zeigte sich “optimistisch”, dass der Präsident sich “schnell” erholen werde. Eine Journalistenfrage nach einer möglichen medikamentösen Behandlung des Präsidenten lies der Stabschef unbeantwortet.

Trump hatte in der Nacht auf Freitag bekanntgegeben, dass er und seine Frau Melania positiv auf das Coronavirus getestet worden seien. Der Präsident befindet sich deswegen im Weißen Haus in Quarantäne. Die First Lady schrieb im Kurzbotschaftendienst Twitter, auch sie habe “leichte Symptome”, fühle sich alles in allem aber gut. Sie hoffe auf eine “schnelle Genesung”.

Die Nachricht von Trumps Infektion schlug rund einen Monat vor der US-Präsidentschaftswahl am 3. November ein wie eine Bombe. Der Präsident hatte die Gefahr durch das Coronavirus über Monate kleingeredet.

© Agence France-Presse

Trump-Wahlkampfteam legt vorübergehend Auftritte des Präsidenten auf Eis

Trump fühlt sich nach eigenen Angaben "sehr gut"