ULM TV

SPD stellt Kabinettsmitglieder vor – Lauterbach wird Gesundheitsminister

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach wird neuer Bundesgesundheitsminister. Das teilte der designierte Bundeskanzler Olaf Schultz (SPD) am Montag nach Gesprächen mit der Parteispitze mit. Der 58-jährige Dr. Lauterbach ist einer der bekanntesten Experten seiner Partei, doch auch die SPD hat Vorbehalte gegen ihn.
Die Sozialdemokratische Partei gab am Montag bekannt, ihr designierter Kabinettskandidat sei die letzte der drei Ampelparteien. Das Bundesinnenministerium wird erstmals von Frauen geleitet: Nancy Faeser, Rechtsanwältin, Vorsitzende der Hessischen Landespartei und des Bundestagsfraktion, übernimmt das Ressort.

Nicht weniger als drei ehemalige Minister werden weiterhin als Kabinettsmitglieder fungieren: Die ehemalige Justiz- und Familienministerin Christine Lambrecht wird demnächst das Verteidigungsministerium leiten, die ehemalige Bundesumweltministerin Svenja Schultz wird die Nachfolge des Entwicklungsministeriums antreten. Minister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil (Hubertus Heil) dient weiterhin wie erwartet.

Klara Geywitz, stellvertretende Vorsitzende der SPD, übernimmt das neu gebildete Bundesbauministerium. Für den Baubereich ist bislang das Bundesministerium des Innern zuständig. Zu seinen engsten Vertrauten, dem Bundeskanzleramt, wollte Schultz den ehemaligen Finanzminister Wolfgang Schmidt erwartungsgemäß.

Schultz nannte die Nominierung von vier Ministern durch die SPD “richtig”. Dies entspricht der „Gesellschaft, in der wir leben“, weil sie sich zur Hälfte aus Männern und zur Hälfte aus Frauen zusammensetzt. Daher sollten Frauen auch “die halbe Macht” haben.

Scholz-Vertrauter Schmidt wird Kanzleramtschef 
Der SPD-Politiker Wolfgang Schmidt soll in der künftigen Bundesregierung Kanzleramtschef werden. Das teilte die SPD am Montag mit. Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Informationen.

Svenja Schulze übernimmt Entwicklungsministerium
Die bisherige Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) soll künftig das Entwicklungsministerium führen. Das teilte der designierte Kanzler Olaf Scholz am Montag mit. Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Informationen.

Klara Geywitz soll Bauministerin werden   
SPD-Vize Klara Geywitz soll in der künftigen Bundesregierung das neue Bauministerium übernehmen. Das teilte die SPD am Montag mit. Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Informationen.

Christine Lambrecht wird Verteidigungsministerin
Christine Lambrecht wird Verteidigungsministerin. Die Redaktion bearbeitet das Thema bereits. Weitere Details werden in wenigen Momenten gesendet.

Nancy Faeser wird Bundesinnenministerin – Hubertus Heil bleibt Arbeitsminister   
Nancy Faeser wird Bundesinnenministerin – Hubertus Heil bleibt Arbeitsminister. Die Redaktion bearbeitet das Thema bereits. Weitere Details werden in wenigen Momenten gesendet.

cne/pw

© Agence France-Presse

dts Nachrichtenagentur

Aktuelle Beiträge

Exklusiv Interviews

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für Werbe-E-Mails und kritische Nachrichtenankündigungen verwendet.

close