in

Spaniens Ministerpräsident Sánchez bildet Regierung um

Copyright AFP Andreas SOLARO

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez bildet seine Regierung um. „Heute beginnt die Regierung der Wiederbelebung, um die schlimmste Katastrophe der Menschheit in Jahrzehnten zu überwinden“, sagte Sánchez am Samstag mit Blick auf die Corona-Pandemie. Unter anderem solle Außenministerin Arancha González Laya vom derzeitigen spanischen Botschafter in Paris, José Manuel Albares, abgelöst werden. Die fünf Minister des Koalitionspartners Podemos sollen ihre Posten behalten.

Sánchez regiert seit Mitte 2018. Seit seinem zweiten Amtsantritt Anfang 2020 führt er jedoch nur noch eine Minderheitsregierung an, in der seine sozialdemokratisch ausgerichtete PSOE mit der weiter links stehenden Partei Podemos koaliert.

Sánchez Regierung musste in den vergangenen Monaten einige Rückschläge hinnehmen. Bei den Regionalwahlen in Madrid erlitten Podemos und die Sozialisten eine herbe Niederlage gegen die Konservativen. Die kürzliche Freilassung von neuen katalanischen Separatisten hat ebenfalls viele Unterstützer verprellt. 

Quelle: AFP

Holocaust-Überlebende Bejarano gestorben

Londoner Polizei warnt vor EM-Finale vor Verstößen gegen Corona-Regeln