in

Söder hat "keinen Bock auf Opposition"

Copyright AFP WAKIL KOHSAR

CSU-Chef Markus Söder hat seine Partei auf Unterstützung für Unionskanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) eingeschworen. “Wir wollen Armin Laschet als Kanzler haben statt Olaf Scholz oder Annalena Baerbock”, sagte Söder am Freitag auf dem CSU-Parteitag in Nürnberg. Der Satz löste bei den CSU-Delegierten Jubel aus – im Vorfeld des Parteitags hatten sich führende Christsoziale eher distanziert über Laschet geäußert.

Söder forderte die Union zum kämpfen auf. “Wir werden den Linken zeigen, dass wir noch nicht aufgegeben haben.” Es gehe jetzt um Geschlossenheit in der CSU und Geschlossenheit mit Laschet. “Ich habe keinen Bock auf Opposition”, sagte Söder zu dem Umfragen zufolge der Union drohenden Verlust der Regierungsverantwortung. Die Wahl sei einfach – “bürgerliche Freiheit oder linke Umerziehungsmoral. Wir wählen die Freiheit.”

Quelle: AFP

Stiko empfiehlt Corona-Impfung für Schwangere und Stillende

Grüne pochen auf Löschmoratorium für Kommunikation zu Afghanistan