Copyright AFP Wendell ESCOTO

Schwedens Regierung begrenzt wegen Corona Versammlungen auf maximal acht Menschen

↓↓Nach Werbeanzeige gehts weiter↓↓

Das bislang für seine geringen Corona-Auflagen bekannte Schweden beschränkt die Teilnehmerzahl für Versammlungen nun deutlich. Statt bisher 50 bis 300 Menschen je nach Anlass dürften vom 24. November an höchstens nur noch acht Menschen zusammenkommen, sagte Regierungschef Stefan Löfven am Montag bei einer Pressekonferenz in Stockholm. Dies sei zur Eindämmung der Pandemie „notwendig“. 

Schweden ging seit Beginn der Corona-Pandemie einen weniger restriktiven Weg als die meisten anderen europäischen Länder. Die Regierung verzichtete auf das Verhängen von Regeln und Einschränkungen und sprach stattdessen Empfehlungen für die Bürger aus. 

Kritiker warfen den schwedischen Behörden vor, mit dieser Strategie Menschenleben zu gefährden. Während der ersten Pandemie-Welle hatte Schweden eine der höchsten Sterberaten in Europa.

In dem skandinavischen Land mit 10,3 Millionen Einwohnern wurden am Freitag fast 6000 Neuinfektionen und 42 weitere Todesfälle gemeldet. Insgesamt infizierten sich in Schweden mehr als 177.000 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus, mehr als 6160 Menschen starben. Das Robert Koch-Institut führt seit Freitag ganz Schweden als Corona-Risikogebiet. 

© Agence France-Presse




Ulm TV - Der Sender für die ganze Region! Kontaktieren Sie uns per Kontaktformular auf www.ulm.tv/kontakt