in

Schwedens König Carl XVI. Gustaf feiert 75. Geburtstag

Copyright AFP/Archiv Torsten BLACKWOOD

In starkem Kontrast zu den großen Straßen-Feierlichkeiten vor fünf Jahren hat Schwedens König Carl XVI. Gustaf seinen 75. Geburtstag am Freitag im kleinen Rahmen begangen. Wegen der Corona-Pandemie standen keine öffentlichen Auftritte an. Allerdings erinnerten um Punkt 12.00 Uhr vor dem Palast in Stockholm abgegebene Kanonenschüsse zumindest die Bewohner der Hauptstadt an den Geburtstag ihres Monarchen. 

Am Nachmittag sollte es auf dem Schloss eine kleine Feier mit Armeevertretern geben. Am Abend stand nach Palastangaben ein Dinner im engsten Kreis an, an diesem sollten neben Königin Silvia vor allem Kronprinzessin Victoria und ihre Familie teilnehmen.

Als Carl Gustaf neun Monate alt war, war sein Vater bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Nach dem Tod seines Großvaters wurde er im Alter von 27 Jahren zum damals jüngsten König der Welt gekrönt. Ein paar Jahre später heiratete er die bürgerliche Deutsche Silvia Sommerlath. Mit ihr hat er drei Kinder: Kronprinzessin Victoria, Prinz Carl Philip und Prinzessin Madeleine.

Quelle: AFP

Thüringer AfD mit Eilantrag zur Parlamentarischen Kontrollkommission erfolglos

Nawalny-Regionalbüros in Russland als "extremistisch" eingestuft