in

Reiseverband: Pandemie verstärkt Trend zum nachhaltigen Reisen

Campingurlaub
Copyright AFP/Archiv Oli SCARFF

Nach Einschätzung des Deutschen Reiseverbands verstärkt die Corona-Pandemie die Wertschätzung fürs Reisen und gleichzeitig den Trend zu nachhaltigem Urlaub. „Der Trend zum nachhaltigen Reisen hat durch Corona einen weiteren Push bekommen“, sagte Kerstin Heinen vom Reiseverband dem Portal „Watson“ am Montag. Das Interesse werde sich auch nach der Pandemie sicher weiter verstärken.

Bislang liege das Interesse an nachhaltigen Reisen bei Pauschalurlaubern aber auf einem sehr niedrigen Niveau. Insgesamt bevorzugten die Urlauber seit Corona jedoch „eher die Natur als große Städte, man möchte eher für sich sein“, sagte Heinen. Campingplätze, Ferienwohnungen und Wohnmobile würden beliebter.

Quelle: AFP

Spahn rechnet mit 20 Prozent Geimpften bis Ende April

Mehr als hundert Tote durch Überschwemmungen in Indonesien und Osttimor