in

Radfahrer in Rheinland-Pfalz von Güterzug erfasst und getötet

Copyright AFP/Archiv Ina FASSBENDER

Im rheinland-pfälzischen Lingenfeld ist am Montagmorgen ein Radfahrer von einem Güterzug erfasst und getötet worden. Ersten Ermittlungsergebnissen zufolge habe der 51-Jährige trotz geschlossener Schranken einen Bahnübergang überqueren wollen, teilte die Polizei in Landau in der Pfalz mit. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und beauftragte einen Gutachter damit, den Hergang des Unfalls zu rekonstruieren. Mögliche Zeugen wurden gebeten, sich zu melden. Die Strecke war mehrere Stunden lang gesperrt.

Quelle: AFP

Bericht: Tabaksteuer soll steigen und künftig auch für E-Zigaretten gelten

Bundespolizei: Bislang jeder dritte Kontrollierte an Grenze abgewiesen