in

Putin muss sich nach Kontakt zu Corona-Infizierten selbst isolieren

Copyright SPUTNIK/AFP Yevgeny BIYATOV

Nach Corona-Fällen in seinem nahen Umfeld muss sich Russlands Präsident Wladimir Putin in Selbstisolation begeben. Der Kreml teilte am Dienstag mit, Putin gelte als “Kontaktperson”, sei selbst aber “bei bester Gesundheit”. Der russische Präsident könne aufgrund der Quarantäne nicht persönlich an einem Gipfeltreffen in Tadschikistan teilnehmen. 

Putin habe einen Corona-Test gemacht, teilte Regierungssprecher Dmitri Peskow mit, ohne das Ergebnis zu nennen. Der Präsident ist eigenen Angaben zufolge gegen das Coronavirus geimpft.

Die derzeitige, durch die hochansteckende Delta-Virusvariante ausgelöste Corona-Welle trifft Russland besonders hart, zumal die Impfbereitschaft in dem riesigen Land gering ist. Auch die Appelle von Putin, sich immunisieren zu lassen, haben die Impfbereitschaft nicht nachweislich erhöht.

Quelle: AFP

Niedersachsen führt freiwillige 2G-Option für weitere Branchen ein

AOK-Report: Weniger Krankmeldungen in Pandemie – aber längere Fehlzeiten