in

Polizei spürt in Maisfeld geflüchteten Mann in Niedersachsen mit Drohne auf

Copyright AFP/Archiv Ina FASSBENDER

Mit Luftunterstützung durch eine Drohne haben Polizisten in Niedersachsen einen in ein Maisfeld geflohenen Verdächtigen gefasst. Wie die Beamten am Donnerstag in Lingen berichteten, wurde der bereits seit mehreren Wochen gesuchte 24-Jährige am Mittwochnachmittag durch einen Hinweis am Stadtrand von Nordhorn in einem landwirtschaftlich genutzten Gebiet lokalisiert. Als sich Polizisten näherten, lief er in das Maisfeld, um sich seiner drohenden Festnahme zu entziehen.

Die Polizei umstellte die dicht bewachsene Fläche mit zahlreichen Einsatzkräften und forderte anschließend Unterstützung bei der Deutsche Lebensrettungsgesellschaft an, die eine Aufklärungsdrohne besitzt. Mit dieser wurde der Mann aufgespürt.

Nach Angaben der Beamten wurde der Mann per Haftbefehl gesucht, weil er sich der Verbüßung von Teilen eines Maßregelvollzugs und einer Haftstrafe entzogen hatte. Insgesamt geht es um Restzeiten von rund drei Jahren. Verurteilt wurde er unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung.

Quelle: AFP

Hauptbahnhof München

Bahn will Streik der Lokführer gerichtlich stoppen lassen

Berufungsprozess gegen Berliner Polizisten wegen fahrlässiger Tötung begonnen