Copyright AFP/Archiv INA FASSBENDER

Polizei beschlagnahmt Luxusautos nach mutmaßlichem Rennen auf Brandenburger Autobahn

↓↓Nach Werbeanzeige gehts weiter↓↓

Beamte der Brandenburger Autobahnpolizei und der Berliner Polizei haben nach einem mutmaßlichen Rennen auf der Autobahn 24 zwischen Hamburg und Berlin sieben hochwertige Wagen beschlagnahmt. Zeugen alarmierten die Polizei weil die Fahrzeuge am Sonntag mit teilweise hohen Geschwindigkeiten auch auf dem Standstreifen fuhren, wie die Polizei in Neuruppin am Montag mitteilte. Bei dem Konvoi soll es sich um eine Hochzeitsgesellschaft gehandelt haben, die die Braut nach Berlin bringen wollte.

Die Polizei beschlagnahmte die Autos und zog die Führerscheine der Fahrer ein. Die Männer im Alter von 22 bis 37 Jahren werden verdächtigt, an einem illegalen Straßenrennen teilgenommen zu haben. Die Insassen der Fahrzeuge wurden mit dem Bus zum nächstgelegenen Bahnhof gebracht und mussten ihre Reise von dort per S-Bahn fortsetzen.

© Agence France-Presse




Ulm TV - Der Sender für die ganze Region! Kontaktieren Sie uns per Kontaktformular auf www.ulm.tv/kontakt