in

Millionenschaden bei Großbrand in Bruchsal

Copyright AFP/Archiv David GRAY

Bei einem Großbrand bei einer kunststoffverarbeitenden Firma im baden-württembergischen Bruchsal ist in der Nacht zum Montag ein Schaden in Höhe von mehreren Millionen Euro entstanden. Verletzt worden sei niemand, teilte die Polizei in Karlsruhe mit. Die Flammen schlugen demnach zeitweilig bis zu 50 Meter in die Höhe.

Es habe Explosionen gegeben, Gebäudeteile seien in sich zusammengestürzt. Die Bahnstrecke von Heidelberg nach Karlsruhe sei vorsorglich gesperrt worden. Als das Feuer weitgehend unter Kontrolle war, sei sie wieder freigegeben worden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun, wie es zu dem Feuer kam.

Quelle: AFP

Fünf Schwerverletzte bei Unfall mit Polizeiauto in Baden-Württemberg

Eine der weltweit größten Kinderpornoplattformen im Darknet gesprengt