in

Met-Gala mit Billie Eilish und Timothée Chalamet geplant

Copyright AFP Tolga AKMEN

Die für ihre Extravaganz bekannte Jahresgala des New Yorker Metropolitan Museum of Art (Met) setzt in diesem Jahr auf Jugendlichkeit und Vielfalt: Die diesjährigen Mit-Ausrichter sind der Schauspieler Timothée Chalamet, die Dichterin Armanda Gorman, die Sängerin Billie Eilish und die Tennisspielerin Naomi Osaka – alle vier sind nicht älter als 25 Jahre.

Nachdem die Spendenveranstaltung für das Kostüm-Institut des Metropolitan Museums im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, wurde sie 2021 von Mai auf September verschoben, in der Hoffnung, dass viele Einschränkungen bis dahin aufgehoben werden. Die Gala wird auf zwei Termine aufgeteilt: Ein erster Empfang ist für den 13. September geplant, ein weiterer für den 2. Mai 2022.

Hauptgastgeberin Anna Wintour, die seit mehr als drei Jahrzehnten die US-Ausgabe der „Vogue“ leitet, hat die Met-Gala zu einer Veranstaltung gemacht, die heute mit der Oscar-Verleihung konkurriert. Neben ihr leiten der Designer Tom Ford und Instagram-Chef Adam Mosseri die Veranstaltung. 

Die Gala gilt als Schaulaufen der A-Prominenz, nur die wirklich einflussreichen Größen im Showbusiness werden eingeladen – und müssen dann rund 35.000 Dollar (rund 31.000 Euro) pro Platz bezahlen.

Quelle: AFP

US-Notenbank in Washington

US-Wirtschaft könnte in diesem Jahr um sieben Prozent wachsen

Bill und Melinda Gates lassen sich nach 27 Jahren scheiden