in

Mehrere Schüler in Lüdenscheid von Wespen attackiert

Foto: AFP

In Lüdenscheid in Nordrhein-Westfalen sind mehrere Schüler von Wespen attackiert worden. Insgesamt wurden am Montag auf dem Schulhof einer Gesamtschule 16 Kinder gestochen, wie eine Stadtsprecherin der Nachrichtenagentur AFP sagte. 13 der Schüler kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. Einer der Betroffenen habe mindestens fünf Stiche erlitten.

Nach Angaben der Gesamtschule wurden die Schüler während einer Pause von den aggressiven Wespen attackiert. Die Schüler wurden demnach nach Jahrgängen gestaffelt nach Hause geschickt. Die Schulhöfe blieben bis zum Einsatz des Kammerjägers gesperrt. Nach Angaben der Stadt machte der Kammerjäger im Schulhofbereich ein Wespennest im Boden aus. Das Nest wird entfernt. Was das aggressive Verhalten der Tiere auslöste, war unklar.

hex/cfm

© Agence France-Presse

Bayerns Ministerpräsident Söder will in Coronakrise “Zügel anziehen”

Kreml wirft deutschen Ärzten voreilige Gift-Diagnose bei Nawalny vor