in

Mann stirbt in Kühlraum in baden-württembergischem Stockach

Offenbar an Sauerstoffmangel ist im baden-württembergischen Stockach ein 54-Jähriger in einem Kühlraum ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Konstanz am Freitag mitteilte, wurde der Mann am Donnerstag von Zeugen leblos in dem Kühlraum eines Obsthofs entdeckt. In dem Raum werde Obst eingelagert. Um es frisch zu halten, weise er einen sehr niedrigen Sauerstoffgehalt auf.

Der Mann habe den Raum ohne ein erforderliches Sauerstoffgerät betreten und sei kurz darauf bewusstlos geworden, erklärte die Polizei. Die alarmierten Rettungskräfte hätten nur noch den Tod feststellen können. Hinweise auf Fremdeinwirkung gebe es nicht.

Quelle: AFP

Winter in Deutschland zum zehnten Mal in Folge zu warm

Bundestag bringt weitere Unterstützung für Grundsicherungs-Empfänger auf den Weg