in ,

Mann stirbt bei Waldarbeiten!

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration

Titting (dpa/lby) – Bei Waldarbeiten ist in Titting (Landkreis Eichstätt) ein 24 Jahre alter Mann von einem Baum begraben worden und gestorben. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wollte der Mann am Mittwoch in einem Waldstück Sturmschäden beseitigen. Beim Umschneiden einer Fichte in Hanglage hob sich der Wurzelteller des Baumes und begrub den Mann unter sich. Obwohl er Schutzkleidung trug, starb der Mann noch an der Unfallstelle.

Kein hundertprozentiger Schutz durch genähte Masken

Landesamt: 19 153 Coronavirus-Fälle und 277 Tote in Bayern