Copyright AFP/Archiv MORRIS MAC MATZEN

Mammutprozess wegen 'Ndrangheta-Drogenhandels beginnt vor Duisburger Landgericht

↓↓Nach Werbeanzeige gehts weiter↓↓

Der Drogenhandel der Mafiagruppierung ‚Ndrangheta beschäftigt ab Montag (09.00 Uhr) das Landgericht Duisburg. Wegen erhöhter Sicherheitsanforderungen findet das Verfahren gegen 14 Mitglieder und Unterstützer der kalabrischen Mafia im Hochsicherheitstrakt des Oberlandesgerichts (OLG) Düsseldorf statt. Den Angeklagten wird Handel mit insgesamt 680 Kilogramm Kokain zur Last gelegt.

Die Männer im Alter von 30 bis 56 Jahren müssen sich außerdem wegen Bildung und Unterstützung einer ausländischen kriminellen Vereinigung, gewerbsmäßiger Geldwäsche und gewerbsmäßigen Betrugs sowie Steuerhinterziehung und Verstößen gegen das Waffengesetz verantworten. Bei fünf der 14 Angeklagten handelt es sich laut Staatsanwaltschaft um ‚Ndrangheta-Mitglieder. Sechs der übrigen neun Beschuldigten sollen die kalabrische Mafiagruppierung finanziell oder logistisch unterstützt haben. Das Verfahren ist zunächst bis Ende 2021 terminiert.




Ulm TV - Der Sender für die ganze Region! Kontaktieren Sie uns per Kontaktformular auf www.ulm.tv/kontakt