in ,

Kurzarbeit am Münchner Flughafen: Mehrere Tausend Betroffene

www.commons.wikimedia.org

München (dpa/lby) – Der Flughafen München hat wegen der Corona-Krise Kurzarbeit eingeführt. Davon betroffen seien mehrere Tausend Mitarbeiter in allen Bereichen, teilte der Flughafen am Donnerstag mit. Die Kurzarbeiterregelung gelte auch für die für Abfertigungen zuständige Tochterfirma AeroGround, hieß es weiter. Nach «massiven Ertragsrückgängen» sollen so laut Flughafen Arbeitsplätze gesichert werden.

«Wir können heute noch nicht abschätzen, wann sich der Luftverkehr wieder regenerieren wird», sagte Flughafenchef Jost Lammers. Bereits am Freitag hatte der Flughafen bekanntgegeben, dass die Zahl der Starts und Landungen in der Woche bei weniger als zehn Prozent des Vorjahresniveaus gelegen habe.

Deutsche Schauspielerin ist am Samstag verstorben

Desinfektionsmittel wird nun auch von Lösemittelhersteller produziert!