in

Kramp-Karrenbauer empfängt Bewerber für ihre Nachfolge

Copyright AFP Daniel ROLAND

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer will am Montag mit den drei Bewerbern für ihre Nachfolge das Verfahren bis zum Parteitag im Dezember besprechen (gegen 13.00 Uhr). Bei dem Gespräch in der Berliner Parteizentrale geht es unter anderem um die Frage, in welchen Veranstaltungen sich die Bewerber der Parteibasis präsentieren. Angedacht sind etwa digitale “Townhall”-Debatten. Eine erste Debatte der drei Kandidaten ist für den 17. Oktober bei einer Veranstaltung der Jungen Union geplant. 

Um Kramp-Karrenbauers Nachfolge bewerben sich NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz sowie Ex-Bundesumweltminister Norbert Röttgen. Kramp-Karrenbauer will die Bewerber nach eigenen Angaben auf einen fairen Wahlkampf verpflichten. Gewählt wird der neue CDU-Chef am 4. Dezember vom Parteitag in Stuttgart.

© Agence France-Presse

Kritik in CDU an Söders Vorstoß für Aus von Verbrennungsmotoren ab 2035

"Spiegel": Gorleben bei Suche nach Atommüll-Endlager aus dem Rennen