in

Indien verzeichnet 100.000 Todesfälle durch Coronavirus

Copyright AFP Johan ORDONEZ

Die Zahl der gemeldeten Todesopfer durch das neuartige Coronavirus in Indien ist auf mehr als 100.000 gestiegen. Bis Samstag wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Neu Delhi 100.842 Todesopfer registriert. Die Zahl der bisher gemeldeten Infektionen liegt bei 6,47 Millionen.

Die Zuverlässigkeit der offiziellen Daten sei jedoch unklar, sagte der Virologe T. Jacob John der Nachrichtenagentur AFP. Indien verfüge nicht über ein Meldesystem für ansteckende Krankheiten und damit verbundene Todesfälle. 

Trump sieht "wahre Probe" noch auf sich zukommen

Tesla liefert fast 140.000 Autos im dritten Quartal aus