Copyright AFP/Archiv Olivier DOULIERY

In Niedersachsen ausgebüxtes Wallaby bei Unfall getötet

↓↓Nach Werbeanzeige gehts weiter↓↓

Ein in Niedersachsen ausgebüxtes Wallaby ist bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Das kleine Känguru starb am Montagabend beim Zusammenstoß mit einem Auto, wie die Polizei in Delmenhorst am Dienstag mitteilte. 

In der Nacht zum Sonntag waren zwei Wallabys von einem Hof in Brake im Landkreis Wesermarsch verschwunden. Eines der Tiere konnte mit Hilfe des Besitzers relativ bald wieder eingefangen werden. Das zweite ausgebüxte Känguru hielt die Polizei lange auf Trab. Bei der Suche wurde sogar eine Drohne eingesetzt.

Erst in der vergangenen Woche waren in Thüringen fünf Kängurus ausgebrochen, nachdem Unbekannte die Tür zum Stall und zum Freigehege geöffnet hatten.

© Agence France-Presse




Ulm TV - Der Sender für die ganze Region! Kontaktieren Sie uns per Kontaktformular auf www.ulm.tv/kontakt