in

EU-Spitzen beraten über Verhältnis zu USA und Balkanländern

Copyright AFP Patrick T. FALLON

Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union diskutieren ab Dienstag über das Verhältnis zu den USA und die Beitrittsperspektive für die Balkanländer. Zu dem Gipfel in Slowenien wird auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erwartet. Die Beratungen beginnen am Dienstagabend mit einem informellen Arbeitsessen auf einem Renaissanceschloss in Brdo pri Kranju (ab 19.00 Uhr).

Themen sind laut EU-Diplomaten die Lage in Afghanistan und das Verhältnis zu den USA sowie zu China. Am Mittwoch treffen die EU-Spitzen dann mit den Staats- und Regierungschefs von Albanien, Nordmazedonien und vier weiteren Balkan-Ländern zusammen. Dabei geht es um die mögliche EU-Erweiterung. Wegen Vorbehalten verschiedener Mitgliedstaaten liegt sie seit Jahren auf Eis.

Quelle: AFP

CDU/CSU und Grüne treffen sich erstmals zu Sondierungsgespräch

Filmteam zum Dreh von erstem Spielfilm im All soll zur ISS starten