in

Elton John eröffnet weltweites Musikfestival gegen den Klimawandel

Copyright AFP/Archiv Mark RALSTON

Mit einem Auftritt vor dem Eiffelturm in Paris hat der britische Sänger Elton John am Samstag den Startschuss für ein weltweites Musikfestival der Nichtregierungsorganisation Global Citizen gegeben. Der 74-Jährige gab Hits wie “Rocket Man” und “This is Your Song” zum Besten und rief zu einem gerechten Zugang zu Corona-Impfstoffen auf der ganzen Welt auf.

Im Laufe des Wochenendes treten bei dem Festival Global Citizen Live internationale Größen der Musikbranche wie Coldplay, Metallica, Jennifer Lopez und Billie Eilish auf. Die Konzerte in New York, Paris, London, Seoul, Rio, Sydney, Mumbai und anderen Städten werden über 24 Stunden hinweg von Fernsehsendern und in Online-Medien übertragen.

Ziel der Konzerte ist es, für mehr Klimabewusstsein, faire Corona-Impfstoffverteilung und den Kampf gegen Hunger und Armut zu werben. Global Citizen setzt mit der Veranstaltung den Schlusspunkt einer Woche, die unter anderem durch die Generaldebatte der UN-Vollversammlung in New York und weltweite Fridays-for-Future-Demonstrationen ganz im Zeichen des Klimaschutzes stand.

Quelle: AFP

Kataloniens Ex-Regierungschef Puigdemont kündigt Rückkehr nach Belgien an

Thunberg: Bundestagswahl wird Klimakrise nicht lösen