Copyright AFP/Archiv Norberto DUARTE

Deutscher Buchpreis wird in Frankfurt am Main verliehen

↓↓Nach Werbeanzeige gehts weiter↓↓

Zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse wird am Montag (18.00 Uhr) im Römer der Deutsche Buchpreis für den Roman des Jahres verliehen. Sechs Werke sind nominiert. Die nominierten Schriftsteller sind Bov Bjerg, Dorothee Elmiger, Thomas Hettche, Deniz Ohde, Anne Weber und Christine Wunnicke. Der Gewinner erhält 25.000 Euro Preisgeld, alle anderen Nominierten erhalten jeweils 2500 Euro. 2019 erhielt Sasa Stanisic den Preis für seinen Roman „Herkunft“.

Am Mittwoch beginnt die Frankfurter Buchmesse, die wegen der Corona-Pandemie bis auf wenige Ausnahmen digital stattfindet. Das Gastland Kanada verschob seinen physischen Auftritt auf das kommende Jahr. Im vergangenen Jahr waren rund 302.000 Besucher zur Messe gekommen.

© Agence France-Presse




Ulm TV - Der Sender für die ganze Region! Kontaktieren Sie uns per Kontaktformular auf www.ulm.tv/kontakt