in

Deutsche Bischofskonferenz gratuliert neuer EKD-Ratsvorsitzender Kurschus

Copyright Ritzau Scanpix/AFP/Archiv Henning Bagger

Die katholischen Bischöfe haben der am Mittwoch neu gewählten Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Annette Kurschus, zur Wahl gratuliert. Er sei zuversichtlich, „dass wir weiter den eingeschlagenen ökumenischen Weg der Kirchen in Deutschland in guter und engagierter Weise fortsetzen werden“, erklärte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, der Limburger Bischof Georg Bätzing, in einem Schreiben an Kurschus.

„Ich bin gewiss, dass Sie als neue Ratsvorsitzende unser vertrauensvolles Miteinander weiter verfolgen und unsere Weggemeinschaft auch mit eigenen Ideen und Überzeugungen prägen werden.“ Bätzing dankte zudem dem scheidenden Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm.

Die EKD-Synode und die Kirchenleitungen der 20 deutschen Landeskirchen hatten Kurschus, die Präses der westfälischen Landeskirche ist, zuvor für sechs Jahre zur neuen Ratsvorsitzenden gewählt. Sie ist nach Margot Käßmann in den Jahren 2009 und 2010 die zweite Frau in diesem Amt.

Quelle: AFP

Polens Polizei nimmt mehr als 50 Migranten nahe der Grenze zu Belarus fest

Umfrage: Mehr als jeder vierte Deutsche legte sich in Pandemie Haustier zu