in

Dänische Königin zu Staatsbesuch in Berlin eingetroffen

Dänische Königin Margrethe II.
Copyright Ritzau Scanpix/AFP/Archiv Henning Bagger

Die dänische Königin Margrethe II. ist am Mittwoch zu einem viertägigen Staatsbesuch in Deutschland eingetroffen. Die Königin landete zusammen mit ihrem Sohn, Kronprinz Frederik, auf dem Berliner Flughafen. Auf dem Programm stand zum Auftakt der Empfang durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender im Schloss Bellevue. Anschließend war ein Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Bundeskanzleramt geplant.

Nachmittags sollte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) die Königin und den Kronprinzen am Humboldt-Forum begrüßen. Für den Abend war ein Staatsbankett in Bellevue geplant. Für Donnerstag sind unter anderem Besuche des Dokumentationszentrums Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung sowie des Deutschen Historischen Museum vorgesehen.

Am Freitag und Samstag setzt Königin Margrethe II. den Staatsbesuch in München fort, wo sie von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) empfangen wird. In der Landeshauptstadt steht unter anderem ein Besuch der Akademie der Bildenden Künste auf dem Programm.

Quelle: AFP

John Grisham konnte durch seinen Erfolg viel Zeit mit seinen Kindern teilen

Minsk wirft EU "Provokation" der Krise an polnisch-belarussischer Grenze vor