ULM TV

Britische Herzogin Kate feiert 40. Geburtstag mit Hochglanz-Fotoserie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Copyright AFP/Archiv Yann Schreiber

Die britische Herzogin Kate hat am Sonntag ihren 40. Geburtstag gefeiert – und sich selbst eine neue Hochglanz-Fotoserie geschenkt. Auf den vom Palast veröffentlichten Fotos posiert die Ehefrau von Prinz William unter anderem in einem an alte Königinnen-Fotos erinnernden Ballkleid. Die frühere Bürgerliche ist inzwischen eines der beliebtesten Mitglieder der bekanntesten Familie Großbritanniens. 

Insbesondere seit dem Rückzug von Prinz Harry und seiner Frau Meghan aus der ersten Reihe der Royals gelten William und Kate als die wichtigsten Hoffnungsträger der Monarchie. Der Enkel von Königin Elizabeth II. hatte Catherine Middleton 2001 an der schottischen Universität St. Andrews kennengelernt. Nach mehr als sieben Jahren Beziehung machte er ihr 2010 einen Antrag, ein Jahr später folgte die Märchenhochzeit. Der offizielle Titel der Jubilarin ist Catherine, Herzogin von Cambridge. Ihr Ehemann William, Zweiter der britischen Thronfolge, feiert seinen 40. Geburtstag im Juni.

Ihr Privat- und Familienleben versuchen William und Kate weitgehend aus den Medien herauszuhalten. Sie veröffentlichen zwar immer mal wieder offizielle Fotos ihrer drei Kinder. Meist fotografiert Kate den achtjährigen George, die fast sechsjährige Charlotte und den dreijährigen Louis aber selbst. Zum 40. Geburtstag nun überraschte Kate aber ihre Fans mit den neuen Aufnahmen, die bereits im November von Paolo Roversi gemacht wurden und in die Sammlung der Nationalen Porträtgalerie eingehen sollen.

Während der Corona-Pandemie hatten Kate und William immer mehr Aufgaben von der Queen übernommen, sie sprachen unter anderem per Videoschalte mit Mitarbeitern des Gesundheitsdienstes. Mit der Lockerung der strengen Auflagen im Königreich folgten auch wieder offizielle Auftritte wie zur Premiere des neuen James-Bond-Filmes oder bei der UN-Weltklimakonferenz. 

Besondere Aufmerksamkeit erregte die Herzogin im Dezember bei einem im Fernsehen übertragenen Weihnachtskonzert. Sie begeisterte ihre Zuhörer mit ihrem musikalischen Talent, indem sie den britischen Sänger Tom Walker am Klavier begleitete. Die Herzogin hatte heimlich mit Walker für den Überraschungsauftritt in der Westminster Abbey geprobt.

Der ehemalige Privatsekretär von William und Kate, Jamie Lowther-Pinkerton, führte die Beliebtheit der Herzogin in einem Interview mit der “Times” auf Kates höfliche, bodenständige und unaufgeregte Art zurück. “Sie nimmt sich Zeit, um mit den Menschen zu sprechen”.

Dennoch musste Kate auch einige Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen ihres nahezu immer perfekt wirkenden Aussehens. Die Schriftstellerin Hilary Mantel warf der Herzogin etwa vor, eine “Schaufensterpuppe ohne eigene Persönlichkeit” zu sein.

Aktuelle Beiträge

Exklusiv Interviews

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für Werbe-E-Mails und kritische Nachrichtenankündigungen verwendet.

close