in ,

Berlusconi nach Corona-Infektion aus Krankenhaus entlassen

Foto: AFP

Anderthalb Wochen nach seiner Klinik-Einweisung wegen einer Corona-Infektion hat der frühere italienische Regierungschef Silvio Berlusconi das Krankenhaus wieder verlassen. Dank des ärztlichen Beistands habe er die Krankheit überstanden, die vielleicht “die gefährlichste Prüfung meines Lebens” gewesen sei, sagte der knapp 84-Jährige am Montag vor der Mailänder San-Raffaele-Klinik. 

Berlusconi hatte am 2. September mitgeteilt, dass er nach einem Sardinien-Aufenthalt positiv auf das neuartige Coronavirus getestet wurde. Einen Tag später wurde er mit einer beginnenden Lungenentzündung ins Krankenhaus gebracht. 

Trotz zahlreicher Affären und Skandale ist Berlusconi bei vielen Italienern nach wie vor beliebt. Und ungeachtet seines hohen Alters verfügt der zu den reichsten Männern des Landes gehörende  Unternehmer immer noch über großen politischen Einfluss. Berlusconi feiert am 29. September seinen 84. Geburtstag. 

gt/ans

© Agence France-Presse

Merkel: Deutschland kann substanziellen Beitrag bei Flüchtlingsaufnahme leisten

Gates rechnet mit mehreren Corona-Impfstoffen im ersten Quartal 2021