in

Bericht: Trump Organization verhandelt über Verkauf von Luxushotel in Washington

Copyright GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv Michael M. Santiago

Die Trump Organization verhandelt einem Bericht zufolge über den Verkauf eines Luxushotels in Washington. Der Immobilien-Konzern des früheren US-Präsidenten Donald Trump führe Gespräche mit der Investmentfirma CGI Merchant Group über das Trump International Hotel, berichtete das “Wall Street Journal” am Dienstag unter Berufung auf informierte Kreise. Das Geschäft soll ein Volumen von mehr als 370 Millionen Dollar haben.

Das prachtvolle Hochhaus nahe dem Weißen Haus, in dem das Hotel untergebracht ist, befindet sich im Staatsbesitz. Die Trump Organization hatte 2013 mit der zuständigen US-Behörde einen Pachtvertrag abgeschlossen. Das Trump International Hotel wurde 2016 eröffnet und entwickelte sich zu einem Anlaufpunkt für Fans des Immobilien-Milliardärs, der Anfang 2017 die US-Präsidentschaft übernahm. 

Laut einem vom US-Kongress veröffentlichten Bericht fuhr das Hotel bis 2020 einen Verlust von mehr als 70 Millionen Dollar ein. Die Trump Organization wies diese Angaben zurück. 

Quelle: AFP

Queen geht erstmals seit 17 Jahren öffentlich am Stock

Studie: Meeresspiegel würde auch beim Erreichen von 1,5-Grad-Ziel weiter ansteigen