in

Astrazeneca verdoppelt Gewinn im Corona-Jahr auf 3,2 Milliarden Dollar

Copyright AFP/Archiv Lionel BONAVENTURE

Der britisch-schwedische Pharmakonzern Astrazeneca hat seinen Gewinn im Corona-Jahr 2020 verdoppelt. Unter dem Strich stand 2020 ein Plus von 3,2 Milliarden Dollar (2,6 Milliarden Euro), wie Astrazeneca am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr demnach im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozent auf 26,6 Milliarden Dollar. 

Astrazeneca gehört zu den Unternehmen, die einen Impfstoff gegen das Coronavirus entwickelt haben. In Deutschland und mehreren anderen europäischen Ländern ist das mit der Universität Oxford entwickelte Vakzin allerdings bislang nur für Menschen unter 65 Jahren zugelassen. Die zuständigen Aufsichtsbehörden verweisen darauf, dass belastbare Daten für die Wirksamkeit des Impfstoffs bei älteren Menschen fehlten. Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt den Impfstoff dagegen auch bei Menschen über 65 Jahren.

Quelle: AFP

Walter-Borjans verteidigt neue Ziel-Inzidenz von 35

Anschlag auf ICE-Strecke geht vermutlich auf Konto von Corona-Gegnern