in

Arbeitslosigkeit im September leicht gesunken

Copyright AFP/Archiv John Rudoff

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist aufgrund der einsetzenden Herbstbelebung im September zurückgegangen. Die Zahl der Arbeitslosen sank im Vergleich zum Vormonat um 108.000 auf 2,847 Millionen, wie die Nürnberger Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch mitteilte. Damit ging die Arbeitslosenquote um 0,2 Punkte auf 6,2 Prozent zurück. Gegenüber dem Vorjahresmonat stieg die Arbeitslosenzahl dagegen um 613.000. Dies entspricht einem Plus von 1,3 Prozentpunkten.

“Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Arbeitsmarkt sind nach wie vor deutlich sichtbar”, erklärte der Vorstand Regionen der BA, Daniel Terzenbach. “Es zeigen sich aber leichte Zeichen der Besserung.”

Gesunken ist den Angaben zufolge auch die Zahl der Anzeigen auf Kurzarbeit. Nach aktuellen Daten zu geprüften Anzeigen wurde vom 1. bis einschließlich 24. September für 85.000 Menschen konjunkturelle Kurzarbeit angezeigt, wie die BA mitteilte.

© Agence France-Presse

Tierschützer kritisieren Export von Tigern aus Europa nach Asien

Merkel mahnt eindringlich zur Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen