in

96-Jähriger wendet auf Autobahn in NRW – fünf Verletzte

Copyright AFP/Archiv Ina FASSBENDER

Ein 96-Jähriger hat auf der Autobahn 4 bei Aachen gewendet und dabei einen Verkehrsunfall mit fünf Verletzten verursacht. Bei dem Unfall am Mittwoch wurden nach Angaben der Kölner Polizei zwei Menschen, darunter auch der Unfallverursacher, schwer und drei weitere Menschen leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 96-Jährige erst in Fahrtrichtung Köln unterwegs und wendete dann in Höhe der Ausfahrt Aachen-Zentrum auf der Hauptfahrbahn.

Danach sei er in die entgegengesetzte Richtung weitergefahren. Dabei touchierte er nach Polizeiangaben zunächst ein entgegenkommendes Auto und stieß zwei Kilometer weiter frontal mit einem weiteren Fahrzeug zusammen. Die Feuerwehr habe mehrere eingeklemmte Beteiligte aus ihren Autos befreien müssen.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die Autobahn in Fahrtrichtung Köln komplett gesperrt. Der 96-jährige Unfallverursacher habe wegen seiner schweren Verletzungen zunächst nicht zu dem Unglück befragt werden können.

Quelle: AFP

Bundesverfassungsgericht verhandelt über Vorschlagsrecht für Bundestagspräsidium

Brennende Felder sorgen für starke Luftverschmutzung in Neu Delhi