in

44-Jährige ertrinkt in Bayern bei Badeunfall im Main

Foto: AFP

Eine 44-Jährige ist in Bayern bei einem Badeunfall im Main ertrunken. Die Frau schwamm am Montagabend in Eltmann im Landkreis Haßberge bis in die Flussmitte, wo ihre Schwimmbewegungen unsicherer wurden, wie die Polizei in Bayreuth am Dienstag mitteilte. Beim Versuch, ihr aus der Notlage zu helfen, stürzte der 58-jährige Ehemann und verletzte sich am Bein. Zeugen setzten einen Notruf ab.

Polizeibeamte ruderten in einem privaten Ruderboot zu der Frau und bargen sie leblos aus dem Wasser. Trotz aller Reanimationsmaßnahmen starb die 44-Jährige im Krankenhaus. Die Kriminalpolizei Bamberg nahm Ermittlungen auf. Eine Obduktion soll die genauen Todesumstände klären. Das Paar war ersten Erkenntnissen zufolge am Main spazieren, als die Frau beschloss, im Fluss schwimmen zu wollen.

ald/cfm

© Agence France-Presse

Scheuer: Taxi-Trennscheiben zwischen Fahrer und Fahrgast “schützen beide”

Easyjet meldet Hackerangriff auf Daten von neun Millionen Kunden