in

16-Jähriger stirbt in Flensburg nach heftigem Streit – Hintergründe unklar

Copyright AFP/Archiv Ina FASSBENDER

In Flensburg ist ein 16-Jähriger bei einem heftigen Streit tödlich verletzt worden. Er war am Freitagabend an einer „körperlichen Auseinandersetzung“ zwischen mehreren jungen Männern beteiligt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Dabei wurde der Jugendliche schwer verletzt. Die übrigen Beteiligten der Auseinandersetzung ergriffen die Flucht.

Passanten leisteten den Angaben zufolge Erste Hilfe und riefen Polizei und Rettungsdienst. Der 16-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er wenig später seinen Verletzungen erlag.

Die Polizei nahm in der Nacht einen 19-jährigen Verdächtigen fest. Die genauen Hintergründe des Geschehens waren zunächst unklar; die Polizei bat Zeugen der Auseinandersetzung, sich zu melden.

Quelle: AFP

Mützenich fordert konkrete Vorschläge von Merkel im Bund-Länder-Kompetenzstreit

Mehrere rechtsextreme Verdachtsfälle bei der Hamburger Feuerwehr